Vertrauen
NEWS > Wiener Polizeiball

Ein Ball zur Belohnung

Ein Ball zur BelohnungInnenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner, Vorstand Helmut Nahlik (r.) und der stv. Schweizer Polizeidirektor Adrian Lobsiger
„Das Besondere an diesem Ball ist für mich, dass es ein Ball für die Polizistinnen und Polizisten ist, die 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich für unsere Sicherheit im Einsatz sind“, betonte Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner am 22. Jänner 2016 beim Wiener Polizeiball im Rathaus: „Der Ball bietet die Gelegenheit, gemeinsam eine festliche und unbeschwerte Zeit zu verbringen. Und das ist auch wichtig, denn wer hart, tüchtig und erfolgreich arbeitet, der hat es auch verdient zu feiern!“

Internationale Wertschätzung

Wiens Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl sprach unter Bezug auf die mehr als 2.500 Gäste, darunter hochrangige PolizeirepräsentantInnen aus Deutschland, Finnland, Italien und der Schweiz von „Wertschätzung und Anerkennung gegenüber der Wiener Polizei, die seit dem vergangenen Jahr vor besonders großen Herausforderungen durch den internationalen Terror und die Flüchtlingsströme steht“.

Verein unterstützt Polizeiball

Wie in jedem Jahr hat der Verein der Freunde der Wiener Polizei auch heuer den Ball unterstützt. Für den Verein nahmen Generalsekretär-Stv. und Schriftführer HR Dr. Walter Schubert sowie Kassier Helmut Nahlik an diesem gesellschaftlichen Ereignis teil.

Geboten wurden eine feierliche Balleröffnung von Jungdamen und -herren des BMI Bildungszentrums Wien, aus Liechtenstein und der Schweiz, eine Tombola mit schönen Preisen, die Mitternachtseinlage des Alphorn-Trios „Haudegen“ aus der Region Vierwaldstättersee, eine Publikumsquadrille und während des ganzen Abends die hervorragende musikalische Begleitung der Polizeimusik Wien.

Im Foto unten: Helmut Nahlik (Kassier) und HR Dr. Walter Schubert (Generalsekretär-Stv., Schriftführer) vom Verein der Freunde der Wiener Polizei mit Gemeinderat LAbg. Dr. Alois Mayer (v. l.).

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum, BenutzerhinweiseMade by Artware
Vertrauen