Tradition
NEWS > Auslobung

Verein der Freunde der Wiener Polizei unterstützt Fahndung der LPD Wien

Die Wiener Polizei fahndet derzeit nach einem 19 Jahre alten Mann, der Ende September 2015 einen 31-Jährigen in Wien-Favoriten mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll. Das Opfer überlebte nur knapp. Nun veröffentlichte die Polizei ein Foto des Mannes, für Hinweise zu seinem Aufenthaltsort wurden vom Verein der Freunde der Wiener Polizei 2.000 Euro ausgelobt, wie es in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Wien heißt.

Hinweise an das Landeskriminalamt Wien erbeten

Zum Mordversuch kam es am 29. September kurz nach 21.00 Uhr vor einem Lokal in der Senefeldergasse. Laut Aussage des Opfers kannten sich die beiden Kontrahenten flüchtig, als in dem Cafe ein Streit zwischen den Männern begann. Die Auseinandersetzung verlagerte sich in weiterer Folge auf die Straße, dort soll der 19-Jährige mehrmals auf den 31-Jährigen eingestochen haben.

Der namentlich bekannte 19-Jährige ist laut Polizeisprecher Christoph Pölzl nicht in Wien gemeldet. Der Verein der Freunde der Wiener Polizei unterstützt die Fahndung mit einer Auslobung von 2.000 Euro für Hinweise zum Aufenthaltsort des jungen Mannes. Diese nimmt das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 0131310 DW 5710 oder DW 57800 entgegen.

Weitere Informationen und Fahndungsfotos im Internet unter: http://www.polizei.gv.at/wien/lpd/fahndung/fahndung.aspx

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum, BenutzerhinweiseMade by Artware
Tradition