Helikopter
NEWS > Defibrillator Aktion

Defibrillatoren für Wiens Polizei bereits seit 2004

Defibrillatoren für Wiens Polizei bereits seit 2004Insgesamt wurden 56 Defibrillatoren an die Wiener Polizei übergeben.
Im Rahmen der Defibrillatoren-Aktion konnte der Verein der Freunde der Wiener Polizei 2012/2013 der LPD Wien insgesamt 56 dieser Geräte zur Verfügung stellen. Die finanziellen Mittel dafür wurden von Sponsoren aufgebracht. Die neuen „Defis“ werden in Polizeidienststellen und –fahrzeugen zum Einsatz kommen. Die symbolische Übergabe erfolgte durch Vereinspräsident Adolf Wala an Wiens Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl im Rahmen der Gala zur Verleihung der „133er Awards“ am 13. März 2013 im Wiener Rathaus. 

Der Verein hat bereits im Jahr 2004 jedes der 14 Polizeikommissariate in Wien mit Defibrillatoren für Einsatzfahrzeuge ausgestattet. Die Bedeutung dieser – im Ernstfall lebensrettenden – Geräte wurde vom damaligen Polizeipräsidenten Dr. Peter Stiedl erkannt, es standen dafür allerdings keine budgetären Mittel zur Verfügung.

Der Verein handelte schnell: Nach einem Aufruf an die Vereinsmitglieder und der intensiven Akquisition von Sponsoren konnte der Verein – in Abstimmung mit den  Verantwortungsträgern der Wiener Polizei wie z. B. dem Polizei-Chefarzt  – 14 Defibrillatoren anschaffen. Die Geräte wurden im Rahmen einer vom Verein initiierten (und medial viel beachteten) Festveranstaltung in Anwesenheit hochrangiger Ehrengäste am 2. Dezember 2004 im Wiener Rathaus an Polizeipräsident Dr. Stiedl übergeben.

Die Bundespolizeidirektion Wien konnte damit in jedem Kommissariat jeweils einen Streifenwagen, der 24 Stunden am Tag im Einsatz ist, mit einem Defibrillator ausrüsten. Die vom Verein angeschafften Defibrillatoren haben bereits Menschenleben gerettet – ein Einsatz, der auch ein entsprechendes Medienecho („Wiener Polizisten als Lebensretter“) hervorrief.

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum, BenutzerhinweiseMade by Artware
Helikopter