Wir fördern die Sicherheit Wiens
News > Jahresbericht

Ein Jahr voller Höhen und Tiefen ...

Gleich zu Jahresbeginn musste der Verein die traurige Nachricht vom Ableben unserer langjährigen und überaus geschätzten Vereinssekretärin, Frau Eva Woldrich, mit Bestürzung zur Kenntnis nehmen. Ihren Angehörigen haben wir umgehend unser tief empfundenes Beileid ausgedrückt. Eva Woldrich werden wir stets ein dankbares Angedenken bewahren!

Wie Präsident Karl Javurek in einem Schreiben an die Mitglieder hervorhob, stand das Jahr 2021 für alle im Zeichen der Pandemie, mit wiederkehrenden Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens. Im Sinne der Sicherheit mussten wir die geplante Vortragsveranstaltung verschieben – die Covid-19-Entwicklung ließ ein Zusammenkommen in den Amtsräumen der Landespolizeidirektion Wien als unverantwortbar erscheinen. Trotz aller Einschränkungen ist es aber gelungen, die Vereinsarbeit ohne Unterbrechung fortzuführen, wofür Javurek auch dem Vereinsvorstand und den Rechnungsprüfern dankte.

Dank an Adolf Wala und Ausdruck der Wertschätzung an Karl Javurek

Nach ordnungsgemäßer Vorbereitung erfolgten für die Zukunft unseres Vereins maßgebliche Weichenstellungen: Nach 23 Jahren in dieser Funktion erklärte Vereinspräsident Adolf Wala aus Altersgründen seinen Rücktritt und übergab an den von ihm nominierten Nachfolger Direktor i.R. KommR Karl Javurek. Erika Gramann-Bettstein, MBA wurde als seine Nachfolgerin in den Vorstandsbereich des Generalsekretariats gewählt. Und auch der verdienstvolle, langjährige Vereinsfunktionär Hofrat Dr. Walter Schubert trat von seinem Vorstandsmandat zurück.

Im Zusammenhang mit diesen Veränderungen für den Verein besonders erfreulich waren die vom Ausdruck großer Wertschätzung getragenen Dankesworte an Adolf Wala und Glückwünsche unserer Mitglieder und Unterstützer, allen voran von Wiens Bürgermeister und Landeshauptmann Dr. Michael Ludwig sowie von Polizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl. „Eine erschöpfende Aufzählung Deines wertvollen Wirkens für die Wiener Polizei ... als gleichzeitig wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Wiener Bevölkerung, würde den Rahmen jedes Schreibens sprengen“, oder: „Als Krönung Deiner erfolgreichen Bilanz steht nunmehr die Wiener Polizei im Vertrauensindex ... an 1. Stelle“, hieß es etwa in einem Schreiben des Landespolizeipräsidenten an Wala. Pürstl zeigte sich gleichzeitig überzeugt, „... dass wir mit Deinem Nachfolger den erfolgreichen Weg der guten Kooperation fortsetzen werden“.

Gelobte Kooperation mit dem Verein

Wie sich die künftige Zusammenarbeit gestalten wird, war bereits Inhalt von gemeinsamen Gesprächsterminen mit Polizeipräsident Dr. Pürstl und dem Vorstand Öffentlichkeitsarbeit in der LPD Wien, Hofrat Mag. Manfred Reinthaler, MA. Erörtert wurden dabei ganz konkrete Projekte, die 2022 gemeinsam umgesetzt werden sollen. Auch bei diesen Gesprächen wurden seitens des Polizeipräsidenten die Professionalität und Effizienz der Kooperation des Vereins mit der LPD Wien lobend hervorgehoben.

Seine Freude „auf eine weitere gute Zusammenarbeit zwischen dem Innenministerium und dem Verein“ drückte der neue Bundesminister für Inneres, Mag. Gerhard Karner, in einem Schreiben an Präsident Javurek aus: „Nur gemeinsam können wir die ... durchaus herausfordernden Aufgaben bewältigen. ... Unser gemeinsames Ziel muss es sein, unser Österreich als eines der sichersten Länder der Welt zu erhalten!“

In Verantwortung gegenüber den Mitgliedern und Sponsoren

Gerade auch angesichts der Corona-bedingten additiven Herausforderungen ist der Verein der Freunde der Wiener Polizei der festen Überzeugung, dass sich die Polizistinnen und Polizisten bei ihrer gesamtgesellschaftlich relevanten Arbeit jede nur mögliche Unterstützung der Zivilgesellschaft verdienen. Die finanzielle Basis dafür verdankt der Verein dankenswerter Weise den Mitgliedern und Sponsoren. "Das ist für uns der Auftrag, unsere vielfältige Vereinsarbeit zugunsten der Förderung der Polizei und damit der Sicherheit in Wien mit vollem Engagement weiterzuführen", bekräftigt Präsident Javurek.

Zum Jahresbericht 2021

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum | Benutzerhinweise | DatenschutzMade by Artware
Wir fördern die Sicherheit Wiens

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK