Vertrauen
News > Ukrainehilfe

Weitere Hilfestellung für die Ukraine

Weitere Hilfestellung für die UkraineÖsterreichs Hilfe war Thema zwischen Innenminister Karner und seinem ukrainischen Amtskollegen. Foto: BMI/Makowecz

"Die Schilderungen des ukrainischen Innenministers zeigen ein dramatisches Bild der Lage vor Ort. Es ist beeindruckend, wie die Ukrainerinnen und Ukrainer ihr Land entschlossen schützen und verteidigen", sagte Innenminister Mag. Gerhard Karner nach einer Videokonferenz mit dem Innenminister der Ukraine, Denys Monastyrsky, am 5. April 2022. "Wir werden weiterhin durch Hilfslieferungen für zivile Organisationen die Menschen in der Ukraine unterstützen, aber auch die Kriegsvertriebenen Menschen in unsere Gesellschaft integrieren", hob der Innenminister die Solidarität Österreichs hervor. In dem Gespräch ging es um die bisherigen Hilfslieferungen aus Österreich in die Ukraine, wie Hygieneartikel, medizinisches Material, Schutzwesten, Helme und Treibstoff. Österreich hat seit Kriegsbeginn Lieferungen im Wert von 1,6 Mill. Euro an die Ukraine beziehungsweise die Slowakei, Moldau, Polen und Tschechien geliefert. 36 mit Hilfsgütern beladene Lastkraftwägen mit einem Ladegewicht von mehr als 430 t und einem Volumen von 1.200 m3 fuhren in die genannten fünf Länder.

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum | Benutzerhinweise | DatenschutzMade by Artware
Vertrauen

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK