Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Tradition
News > Kooperation

Kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem PSV

Kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem PSVDie neuen Kooperationspartner in der Sportanlage am Dampfschiffhaufen. Foto: EGB

Der Verein der Freunde der Wiener Polizei hat schon bisher die Polizeisportvereinigung bei bestimmten Anschaffungen wie z. B. dem Kauf von Judo-Matten für das neue Kampf-sportzentrum oder eines Cross-Trainers unterstützt. "Es ist unserem Verein ein Anliegen, zur Fitness der Wiener Polizistinnen und Polizisten beizutragen", betont Vereinspräsident KommR Karl Javurek bei der Unter-zeichnung der neuen Kooperations-vereinbarung am 15. Juli 2022 in der PSV-Sportanlage. Deren Leiter, HR Mag. Klaus Schachner, der auch dem Polizeikommissariat Wien-Simmering vorsteht, verschaffte bei der Gelegenheit dem aktiven Hobby-Sportler Javurek einen detaillierten Einblick in die Innen- und Außenanlagen der Sporteinrichtung. Diese soll künftig nach Vereinbarung auch für Firmen-Events, Team-Building-Aktivitäten und andere Veranstaltungen geöffnet werden, etwa für sommerliche Drachenboot-Rennen oder hitzige Kegelabende.

Fixe Förderung

Der PSV wird vom Verein künftig mit 5.000 Euro jährlich unterstützt, als Gegenleistung verfügt der Verein nun über einen Büroarbeitsplatz im Administrations-Gebäudeteil. Die besondere "Draufgabe": Wer dort arbeitet, kann auch die Sportanlagen nützen.

Bereits am 27. Juli d. J. übersiedelten Generalsekretärin Erika Gramann-Bettstein, MBA und Vorstandsmitglied Mag. Peter Gross Ordner und Büromaterial zum neuen Arbeitsplatz im Grünen. Schachner begrüßte die beiden "neuen Mitarbeiter" herzlich beim PSV.

Zur Homepage des PSV hier klicken.

Schöner, neuer Arbeitsplatz: Mag. Klaus Schachner, Erika Gramann-Bettstein und
Mag. Peter Gross (r.) im PSV-Büro. Foto: Verein

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum | Benutzerhinweise | DatenschutzMade by Artware
Tradition