Vertrauen
News > Ausmusterung

191 neue Polizistinnen und Polizisten für Wien

191 neue Polizistinnen und Polizisten für WienDie feierliche Ausmusterung von neun Grundausbildungs-lehrgängen in Wien. Foto: LPD Wien/Thomas Cerny

Der Kommandant des Bildungszentrums Wien, Oberst Mag. Christian Wukitsch, begrüßte zahlreiche Ehrengäste, allen voran den Bundesminister für Inneres Dr. Eckart Ratz, in Vertretung des Bürgermeisters der Stadt Wien Landtagsabgeordneten Christian Hursky sowie Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl. Wukitsch bedankte sich bei den Klassenkommandanten und Lehrern der Abschlusslehrgänge für ihre Bemühungen während der zweijährigen Ausbildung - und bei den Absolventinnen und Absolventen für die gezeigten Leistungen bei der Dienstprüfung. Als besonders erfreulich wurde das Erreichen von 53 Auszeichnungen hervorgehoben. In seiner Gratulation betonte Pürstl, dass die Ausbildung das "Fundament für die Tätigkeit als Exekutivbeamter" legt, es aber noch "bedeutend mehr bedarf, um ein guter Polizist und eine gute Polizistin zu werden".

Die nun folgende praktische Ausbildung in den Polizeiinspektionen sei wichtig, um jeden Tag weiter zu lernen, mit Herz und Freude bei der Sache zu sein, deeskalierende Dialoge zu führen, aber auch bei Not Zwangsgewalt einzusetzen. Als Polizist, so erklärte Pürstl, dürfe man sich nicht von eigenen Befindlichkeiten, sondern, wie dies von den Beamten gelobt wurde, ausschließlich vom Recht leiten lassen. Für die Zukunft wünschte der Polizeipräsident den neuen Kolleginnen und Kollegen alles Gute.

Gute Zusammenarbeit in besonderer Verantwortung

Landtagsabgeordneter Hursky betonte die hervorragende Zusammenarbeit mit der Wiener Polizei. Er bestellte die besten Grüße von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und wünschte den Absolventinnen und Absolventen viel Erfolg in ihrer künftigen Polizeikarriere in Freude am Beruf und Gesundheit. Innenminister Ratz gab in seiner Festansprache seiner Freude Ausdruck, 191 neue Exekutivbedienstete an die Landespolizeidirektion Wien übergeben zu können. Er verwies auf die besondere Verantwortung der Polizei für den Schutz der Demokratie und die Einhaltung der Rechtsordnung. Seinem Gegenüber solle der Polizist stets entschlossen, aber auch verhältnismäßig auftreten. Das Rüstzeug wurde durch die Ausbildung mitgegeben, nun gelte es, "stets mit Herz und Hirn" zu handeln.

Als Höhepunkt der Ausmusterungsfeierlichkeit erneuerten die Polizistinnen und Polizisten Ihren Amtseid. Nach den Gelöbnissen segneten die Polizeiseelsorger Landeskurat Dr. Rudolf Proksch und Bundeskurat Stefan Kunrath die Absolventinnen und Absolventen. Für eine würdige musikalische Untermalung sorgte die Polizeimusik Wien unter Leitung von Gruppeninspektor Herbert Klinger.

Der Verein der Freunde der Wiener Polizei wünscht den neuen Polizistinnen und Polizisten viel Glück und Erfolg bei ihrer immer verantwortungsvollen und herausfordernden Tätigkeit!

Alle Fotos: LPD Wien/Thomas Cerny

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum | Benutzerhinweise | DatenschutzMade by Artware
Vertrauen

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK