Helikopter
News > Neujahrsempfang

Ein "Prosit" in gegenseitiger Wertschätzung

Ein 'Prosit' in gegenseitiger WertschätzungInnenminister Herbert Kickl im Gespräch mit Vereinspräsident Adolf Wala (r.) und Generalsekretär Heinz Gehl (l.). Foto: ebe

In seinem Rückblick auf das Jahr 2018 betonte Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl, wie wichtig die Zusammenarbeit mit allen Partnern der Polizei sei: "Durch das gemeinsame Anpacken haben wir die großen Herausforderungen - wie zum Beispiel die Sicherheit der internationalen Gäste und zahlreicher Veranstaltungen im Rahmen der österreichischen EU-Präsidentschaft - gemeistert und haben wieder einmal gesehen, dass wir in Wien auf dem rechten Weg sind!" Pürstl dankte dem Innenminister für sein Kommen - "Das ist für uns eine Auszeichnung und ein Ausdruck der Wertschätzung" - und wünschte den Gästen alles Gute für das Neue Jahr.

Fotos: LPD Wien/Karl Schober

Der Bundesminister für Inneres, Herbert Kickl, dankte für die Leistungen der Wiener Polizei "unter den kritischen Augen der Öffentlichkeit" und zeigte sich überzeugt, "dass Wien weiterhin eine der sichersten Städte der Welt sein wird". "Wenn ein Apparat so hervorragend funktioniert", streute der Innenminister dem Landespolizeipräsidenten Rosen, "dann liegt das an der Führung!"

Die Wiener Polizei bezeichnete Kickl als "sehr guten Partner - zuverlässig, stark, vertrauensvoll". In seiner erst kurzen Amtszeit sei man "gut zusammen gewachsen" und: "Ich selbst habe viel erlebt, von positiven Erfahrungen bis zu auszustehenden Kämpfen, aber alle Erfahrungen haben mich persönlich reicher gemacht." 2019 wolle er sich mehr auf die inneren Angelegenheiten "und weniger auf Brüssel" konzentrieren, insbesondere auf die Personalplanung angesichts der bevorstehenden Pensionswelle, aber auch um die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Polizistinnen und Polizisten, betonte Kickl.

Weitere gute Zusammenarbeit mit Freunden der Polizei

Im Gespräch mit dem Präsidenten des Vereins der Freunde der Wiener Polizei, Adolf Wala, hob Kickl seine Erwartung hervor, dass BMI. LPD und der Verein die gute Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzen werden. Diese Absicht wurde auch gegenüber LPP Dr. Pürstl und seinem Vize, General Dr. Michael Lepuschitz, M.A., bekräftigt - unter dem gemeinsamen Ziel der Förderung der Sicherheit in Wien. Der Verein wurde beim Empfang zudem von Generalsekretär Heinz Gehl, Schriftführer Dr. Walter Schubert und Kassier Helmut Nahlik vertreten. Alle Vorstandsmitglieder nützen das Zusammentreffen für eine Vertiefung der Kontakte mit den anwesenden Repräsentanten von Polizei, anderen Blaulichtorganisationen, der Politik sowie der Wirtschaft.

Fotos: Verein/ebe

 

 

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum | Benutzerhinweise | DatenschutzMade by Artware
Helikopter

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK