Extremsituationen
News > Tagung

Neue Themen bei der Herbsttagung der Polizeipräsidenten

Neue Themen bei der Herbsttagung der PolizeipräsidentenDie Polizeipräsidenten der Städte Bukarest, Budapest, Wien, Prag und München (v.l.). Foto: LPD Wien/Bernhard Elbe

Delegationen aus Budapest, Bukarest, Prag und München folgten der Einladung des Wiener Landes-polizeipräsidenten Dr. Gerhard Pürstl und nahmen von 9. bis 11. November 2021 in Wien an der Tagung teil. Einen Themenschwerpunkt bildete die Covid-19-Pandemie, die nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Polizei vor große Herausforderungen stellt. Die globale Pandemie hat dazu beigetragen, dass sich das  Leben vermehrt in die eigenen vier Wände und damit auch vermehrt in das Internet  verlagert hat. So ist auch die Kriminalität diesem Wandel gefolgt und hat sich ebenfalls vermehrt in die virtuelle Welt verschoben. "Love Scams" - eine moderne Abwandlung des Heiratsschwindels -, "Fake Shops", aber auch gefälschte Angebote in echten Online-Shops sind auf dem Vormarsch. Die Fallzahlen steigen Jahr für Jahr an. Durch permanenten Austausch und eine weitere Stärkung der internationalen Zusammenarbeit auf diesem Gebiet soll der Kampf gegen die Cyberkriminalität vorangetrieben werden, bekräftigen die teilnehmenden Polizeirepräsentanten.

Internationale Zusammenarbeit auch in der Terror-Bekämpfung

Die transnationale Kooperation steht auch in Sachen Terrorismusbekämpfung im Mittelpunkt. Im Zeitalter der Digitalisierung reicht es längst nicht mehr aus, die Ermittlungen in diesem Bereich auf das eigene Land zu beschränken. Durch den Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen können zukünftige Abläufe angepasst und optimiert werden.

Das Ende der Tagung läutete gleichsam den Beginn der Planung des nächsten Zusammentreffens ein. Im Jahr 2022 freut sich die Delegation aus Bukarest darauf, als Gastgeber zu fungieren. Einen zentralen Punkt wird dabei das Thema "Kryptowährung" darstellen.

Dem Verein der Freunde der Wiener Polizei war es ein Anliegen, die Tagung zu fördern und die Polizeipräsidenten aus den Nachbarländern zum entspannten Austausch bei einem gemeinsamen Abendessen einzuladen.

Die Polizeipräsidenten der mittel- und osteuropäischen Hauptstädte und München in der LPD Wien. Foto: LPD Wien/Bernhard Elbe

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum | Benutzerhinweise | DatenschutzMade by Artware
Extremsituationen

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK