Wir fördern die Sicherheit Wiens
News > Kfz-Diebstähle

Kfz-Diebstahlserien aufgeklärt

Kfz-Diebstahlserien aufgeklärtFord, Toyota, Audi und Mazda waren bei den professionellen Dieben beliebt. Foto: LPD Wien

Die Kriminalbeamten der Gruppe BAHMER sind Spezialisten auf dem Gebiet der Bekämpfung von Kfz-Verschiebungen. Nach einem verzeichneten Anstieg von Kfz-Diebstählen ergriffen sie sofort gezielte Schwerpunkt- und Überwachungsmaßnahmen. Dabei konnte zunächst im Jänner 2018 in Drasenhofen ein sogenanntes Risikofahrzeug sowie ein Begleitfahrzeug wahrgenommen werden. Es wurde erhoben, dass das wahrgenommene Fahrzeug kurz zuvor in Wien gestohlen worden war. Im Zuge der Anhaltung konnten die drei amtsbekannten Insassen festgenommen sowie professionelles Werkzeug bzw. Equipment sichergestellt werden.

Mehr als 2 Mio. Euro Schadenssumme

Das gestohlene Fahrzeug wurde nach einer Sicherstellung dem rechtmäßigen Besitzer übergeben. Dieser Erfolg war jedoch erst der Anfang. In den darauffolgenden Monaten konnte die Kollegen der Gruppe BAHMER 14 weitere Verdächtige ausforschen, festnehmen und damit insgesamt 130 KFZ-Diebstähle klären. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf rund 2.100.000 Euro.

Die festgenommenen Männer gehörten zwei hochprofessionellen polnischen Tätergruppen an, die jedoch unabhängig voneinander agierten. Die Aufklärung der Diebstahlsserien war vor allem auch durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Behörden möglich.

Der Verein der Freunde der Wiener Polizei gratuliert dem Team zu diesem Schlag gegen die organisierte Kriminalität!

© Verein der Freunde der Wiener Polizei, Kontakt & Impressum | Benutzerhinweise | DatenschutzMade by Artware
Wir fördern die Sicherheit Wiens

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK